Impfung oder Versuch?

Impfung oder Versuch?

 

Alle Menschen reden vom Impfen, wenn Sie die Verabreichung einer Spritze gegen Corona meinen.

Diese so genannte „Impfung“ ist aber gar keine „Impfung“!

Eine Impfung wäre es dann, wenn die Stoffe eine reguläre Zulassung hätten.

Bis zu einer regulären Zulassung ist es „die Verabreichung einer genbasierten, experimentellen Substanz“, die mit einer „vorübergehenden Genehmigung“ als „Notzulassung“ nach der EU-Verordnung 507 als Studie für freiwillige Probanden zugelassen wurde.

Dieses Studienmaterial schützt nicht vor der Infektion mit Sars Cov 2. Sie schützt auch nicht davor, dass man dieses Virus weitergeben kann. Warum: weil es ein Versuch für Versuchskaninchen ist und gar keine Ergebnisse vorgelegt werden können! Im Gegenteil, die Unwirksamkeit zeigt sich in der Notwendigkeit weiterer „Impfungen“ als „Studie“, die vielen schwer erkrankten „Geimpften“ und den vielen Toten mit „Impfung“.

…und weil der Stand der Dinge so ist, haftet auch NIEMAND für Schäden, da die Teilnahme „als Proband“ freiwillig ist und das Risiko bekannt war…

 

 

Kommentare sind geschlossen.