November 2020


26. November 2020

26.11.2020 - Grundsatzentscheidungen zum Bereich Justiz

Der Bereich Justiz wird in zwei Bereiche geteilt.

a) Rechtsvertretung für alle Belange in dem Rechtskreis der  Bundesrepublik Deutschland

b) Rechtsvertretung für alle Belange des Bundesstaat Deutschland mit dem TdR Volk-Tribunal

Für die Position a) werden jene Rechtsanwälte, Richter, Staatsanwälte und andere Justizmitarbeiter zur Mitarbeit gesucht und beworben, die in der Bundesrepublik Deutschland eine Zulassung besitzen. Diese neu entstehende Gruppe ist Bestandteil des Fachbereiches 04 Justiz und erhält im Volksversammlungsbereich einen separaten Besprechungsraum. Falls notwendig, wird die Zahl der Räume aufgestockt, zumal eine Trennung zwischen den einzelnen Rechtsbereichen notwendig werden könnte.

Für die Position b) wird ebenfalls eine neue Gruppe geschaffen, die vor allem die Verfahrensweisen des Volks-Tribunals festlegt. Unter Verfahrensweisen sind vor allem der Ablauf einer Gerichtsverhandlung und die Regeln zu allen notwendigen Unterlagen und Abläufe gemeint. Späterhin werden diesem Tribunal die höchsten richterlichen Entscheidungen abverlangt. Nach einem Übergang tritt das Tribunal temporär an die Stelle der jetzigen Justizordnung und verbleibt späterhin für übergeordnete Entscheidungen durch das Volk selbst.

24. November 2020

24.11.2020 - Strukturen der Länder und Mitarbeit in den Fachbereichen der Übergangsregierung

Aus den Bundesländern kommen zu einem späteren Zeitpunkt die Delegierten des Deutschen Parlaments. Für jeden Fachbereich (derzeit 14) wird jeweils ein Delegierter aus jedem Bundesland für das neue Parlament benötigt. Jedes Bundesland stellt also 14 Parlamentarier. Bei 16 Bundesländer wären es insgesamt 224 Delegierte und bei 20 Bundesländern 280 Delegierte, usw.

 

Der strukturelle Aufbau wird wie folgt vorgenommen:

 

1) Den Aufbau der Länder und die Koordination zwischen den Ländern und dem ersten Rat, übernimmt in jedem Bundesland vorerst ein Mitglied des vorhandenen ersten Rates. Die Hauptaufgabe des Ratsmitgliedes ist die Vorbereitung der Menschen auf gewisse administrative Abläufe im Staatswesen. Alle Bürger in den Bundesländern sollen die Wege für Anträge und Entscheidungen genau kennen, damit keine Mißverständnisse bezüglich der Zuständigkeiten aufkommen können.

 

2) Die Räume der Bundesländer im großen Mumble-Versammlungssaal haben ansonsten weiterhin KEINE Funktion und keine Administrativen Strukturen. Sie dienen lediglich als Treffpunkt der Menschen für Gespräche und Absprachen. Hier können auch lokale Treffen eigenständig organisiert oder andere Aktionen gemeinsam geplant werden. Ab Dezember 2020 bis spätestens 20. Februar 2021 werden die Zugangsregeln für die Räume der Bundesländer geändert. Dann erhalten nur noch registrierte Bürger den Zugang in diese Räume. Alle Registrierten erhalten ein "R" zu ihrem Namen hinzu. Alle anderen Menschen im Versammlungssaal gelten als Gäste und sie werden im oberen Bereich des Mumble getrennte Räume finden.

 

3) Aus den Bundesländern heraus können und sollen sich Menschen zur Teilnahme in den Fachbereichen bewerben. Die Fachbereiche finden ausschließlich im TS3-Versammlungssaal und nicht im Mumble-Versammlungssaal statt. Dort gibt es keine Räume für Fachbereiche.

Die Bewerbungen sind ausschließlich an die Mail-Adresse: bewerbung@bdeutschland.de zu senden. Die Bewerbungen sollten neben den üblichen privaten Angaben, eine Beschreibung über die Fähigkeiten und Interessenlage wiedergeben. Die Bewerbungen sind immer nur für EINEN Fachbereich abzugeben und nicht für mehrere Fachbereiche. Nach der Bewerbung meldet sich der jeweiligen Fachbereich um einen Besprechungstermin im Mumble im Raum "Bewerbungsraum für die Fachbereiche" zu vereinbaren. Alle weiteren Dinge werden dann unmittelbar besprochen. WICHTIG: nur registrierte Menschen können sich für einen Fachbereich bewerben. Registrierungen für die Fachbereiche erfolgen ausschließlich über das MELDEAMT: meldestelle@v-Versammlung.de möglich.

 

4) ZUKUNFTSAUSSICHTEN UND ZIELE:

Zu einem späteren Zeitpunkt übernehmen die Bundesländer ihre Leitung und Administrationen vollständig selbst. Es werden dann Ländervorsitzende, Stellvertreter und Schriftführer zu wählen sein. Weitere organisatorische Strukturen werden sich aus der Sache heraus von alleine ergeben, da jedes Bundesland über 14 Parlamentarier verfügen wird, besteht grundsätzlich ein enger Kontakt zu allen anderen Ländern, wie zu dem dann entstehenden Obersten Rat des Staates.

Die zukünftigen Strukturen um Kompetenzen in den Bundesländern entwickeln sich also aus den Fachbereichen heraus und nicht direkt in den Bundesländern. Dort fehlte häufig das Verständnis für gewisse organisatorische Notwendigkeiten. Aus den Fachbereichen wird die fachliche Qualifikation mitgebracht und ebenso ein notwendiges  Verständnis für den gesamten administrativen Ablauf des Staatswesens. Alle anderen Versuche, den Aufbau in anderer Reihenfolge zu bewerkstelligen, sind in den Vorjahren gescheitert.

22. November 2020

Sitzungstermine des ersten Rates für die kommende Kalenderwoche 48/2020 zum Strukturstart des Staatswesens:

https://www.bundesstaat-deutschland.de/finanzen-und-wirtschaft.html

Montag, 23.11.2020 - erste Treffen der Länder

Dienstag, 24.11.2020 - Grundsatzentscheidungen zu den Länderstrukturen

Mittwoch, 25.11.2020 - Grundsatzentscheidungen zum Bereich Geldsystem

Donnerstag, 26.11.2020 - Grundsatzentscheidungen zum Bereich Justiz

Freitag, 27.11.2020 - Abstimmungen zu den zuvor genannten Bereichen von Dienstag bis Donnerstag durch den ersten Rat.

In der Kalenderwoche 49/2020 werden die nächsten Themen entschieden. Dazu gehören die Punkte Wirtschaft, soziale Strukturen und Hilfestellungen, Fragen zum Gesundheitssystem und der Sicherheit.

Wir bitten die Kollegen der Fachbereiche in den kommenden Wochen möglichst durchgehen erreichbar zu sein. Es besteht durchaus die Notwendigkeit kurzfristig einberufener Sitzungen zur Klärung gewisser Sachfragen und Arbeitsübernahmen. Die Informationen zu Terminen dieser Art erscheinen auf dieser Seite VVAktuell. Die Sitzungen und Treffen werden dann immer im TS3-Vollversammlungssaal sein und sind in den Abendstunden zu erwarten.  

21. November 2020

Achten Sie bitte auf die Neuigkeiten, welche auf dieser Unterseite des Bundesstaat Deutschland erscheinen: https://www.bundesstaat-deutschland.de/finanzen-und-wirtschaft.html

Dort werden bald die ersten Schritte der staatlichen Strukturen für den Staat Deutschland veröffentlicht. Weitere Informationen und viele Gespräche über den Aufbruch sind am kommenden Sonntag in der Volksversammlung zu hören. Ab 19.00 Uhr wird die Sitzung über ddbradio.org und den eigenen Bild-Stream des Bundesstaates übertragen. Ab 20.00 Uhr schaltet die ddbradio-Technik in den großen Versammlungssaal Deutschlandtreff um. Alle Menschen sind herzlich eingeladen.

18. November 2020

Verehrte Mitbürger. Die Führer der Bundesrepublik/Bund, welche ein Staatsfragment des 1990 freigegebenen Völkerrechtssubjekts Deutschland treuhänderisch und nur im Auftrage verwalten dürfen, haben nun endgültig ihre Kompetenzen überschritten. Kompetenzüberschreitungen sind zwar nicht neu, aber jetzt ist eine Qualität erreicht, die dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahre 1973 entspricht. Von dort wurde auf Anfrage festgestellt, das diese BRD mit dem 3. Reich von Adolf Hitler identisch ist. Heute sahen wir die aktiven Reste des 3. Reiches in voller Aktion.

Orientierungssatz 1) Es wird daran festgehalten (vgl. z.B. BVerfG, 1956-08-17, 1 BVG 2/51, BVerfGE 5, 85 <126>), dass das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch die Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die Alliierten noch später untergegangen ist; es besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation nicht handlungsfähig. Die BRD ist nicht "Rechtsnachfolger" des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat "Deutsches Reich", - in Bezug auf seine räumliche Ausdehnung allerdings "teilidentisch".

Die Bilder des heutigen Tages gehen um die Welt und sie werden dort eine bestimmte Reaktion auslösen. Ganz bestimmt. Wir bitten die Bürger des föderalen Bundesstaat Deutschland, wie alle anderen hier lebenden  Bewohner  der Verwaltung Bundesrepublik / Bund, aufmerksam zu bleiben und weiterhin den Aufbau des neuen Staatswesens aktiv zu unterstützen. Die Bundesrepublik hat ihren abschließenden Krieg gegen die Menschlichkeit in ihren Verwaltungsbereichen begonnen. Aber sie haben die gewollte Auseinandersetzung schon längst verloren. Sie verstehen nur noch nicht.  Bleiben Sie standhaft und sehen Sie die Zukunft ohne Fremdverwaltung. Eine Zukunft die mit jeder Stunde näher kommt. Die Zeit läuft für die Menschen und nicht für die Verwaltung. In der kommenden Freitag-Sendung, ab 19.00 Uhr, werden wir weiter darüber sprechen. Ihre Übergangsregierung.

17. November 2020

1) Heute am 17.11.2020 findet keine Live-Übertragung der Verfassunggebenden Versammlung statt. ddbradio sendet ab 19.00 Uhr eine Aufzeichnung, die auch über die Webseiten der Verfassunggebenden Versammlung ausgestrahlt wird. Nach den aktuellen Notwendigkeiten werden Live-Sendungen vorerst an jedem Montag, Mittwoch und Freitag ausgestrahlt. Zudem bleibt die große Volksversammlung an jedem Sonntag ab 19.00 Uhr, mit der Umschaltung ab 20.00 Uhr aus dem Versammlungssaal Deutschlandtreff erhalten - Link folgt hier unten. Alle anderen Sendungen und/oder Sendeformate, fallen wegen der besonderen Lage in allen Gebieten bis auf Weiteres aus. Wir bitten um Ihr Verständnis.   

https://www.bundesstaat-deutschland.com/medien.html

 

2) Die technischen Einrichtungen der Verfassunggebenden Versammlung, insbesondere die Webseite www.verfassunggebende-versammlung.com, werden in den Abendstunden permanent angegriffen. Wir werden die technischen Dinge soweit möglich ändern und alternative Empfangsmöglichkeiten einrichten. Die Sendungen, die vor allem an den Sonntagen angegriffen werden, können über folgende Seiten empfangen werden.

(wir bitten Sie, alle Links vorsorglich abzuspeichern)

www.ddbradio.org

www.verfassunggebende-Versammlung.com

www.bundesstaat-Deutschland.com

https://www.bundesstaat-deutschland.de/stream.html

https://www.ddbradio.net/

https://bittube.tv/post/f8711235-2d24-46ee-a884-7d97189277e5

https://www.youtube.com/channel/UCq0mUy5z5iXwyHZpg2fGLpA

https://vk.com/ddbnews

https://www.periscope.tv/ddbnews/1ynJOBLRMgvGR

 

3) Bei Fragen zu gewissen rechtlichen Dingen, auch Rechtsberatungen, bitten wir in den Deutschlandtreff zu kommen und nach den "Rechtsanwälten" zu fragen. Die Techniker im Empfang des Saales werden dann sicherlich gerne helfen. (Themen: allgemeine Rechte, Familien- und Sozialrecht, Arbeitsrecht, usw. Die Zugänge sind leicht zu installieren. Sollten Schwierigkeiten bei der Installation auftreten, bitten wir das Bürgertelefon anzusprechen:

Bürger - Telefon :

+49 (0) 8056 - 9009787

Montag - Donnerstag

11.00-17.00 Uhr

und Samstag

8.00-15.00 Uhr

https://www.bundesstaat-deutschland.com/medien.html

16. November 2020

15.11.2020 - Der Nachweis zur Rechtsstandsänderung ist freigegeben !   

 

Verehrte Bürger.

Sie, als Verfassungsvolk, haben Ihrer rechtlichen Vertretung den Auftrag erteilt, einen Nachweis zur vorzeigbaren Darstellung Ihres Rechtsstandes zu entwickeln. Dieser Nachweis zur Änderung Ihres Rechtsstandes ruht auf der Grundlage der näher beschriebenen Rechtsverweise im Dekret Nr. 31, mit dem Gesetz Nr. 27, vom 30. Oktober 2020. Dieser Nachweis ist kein Ausweis im Sinne eines Staatsangehörigkeitsausweises. Vielmehr ist er der Nachweis Ihrer Zugehörigkeit zum Verfassungsvolk dieser Verfassunggebenden Versammlung Deutschland und regelt Ihren vorläufigen Rechtsstand nach den nationalen und internationalen gesetzlichen Vorschriften. Einen regelrechten staatlichen Ausweis kann erst der Bundesstaat Deutschland nach Parlamentswahlen und der Einsetzung einer regulären Regierung ausstellen.

Jeder Bürger, der nach den Vorschriften von Dekret Nr. 31 zur Verwendung berechtigt ist, kann diese Unterlage ausdrucken, ausfüllen und dann verwenden.

Wir bitten, die unten nachfolgenden Anmerkungen aufmerksam zu lesen und die Inhalte zu beherzigen. Vielen Dank.

 

...bitte lesen Sie hier weiter...

14. November 2020

Bekanntmachung

Wir bitten alle Menschen am kommenden Sonntag - dem 15.11.2020, ab 19.00 Uhr - die Liveübertragung der Verfassunggebenden Versammlung Deutschland zu hören oder direkt im großen Versammlungssaal zu verfolgen. Eine wichtige Bekanntmachung wird veröffentlicht, welche die Unterstützung der gesamten Bevölkerung bedeutet. Wir bitten auch andere Familienmitglieder, Kollegen, Freunde und Nachbarn über diesen Termin zu informieren, da die Inhalte der neuen Regelungen für alle Menschen in Deutschland von außerordentlicher Wichtigkeit sind. Wir danken für die Verbreitung, damit die Regelungen unmittelbar eine große Reichweite bekommen.

12. November 2020

Die Verfassunggebende Versammlung Deutschland arbeitet derzeit an einem System, welches sich der internationalen Situation angleicht. Die Verwerfungen in den Vereinigten Staaten von Amerika, haben auch an vielen anderen Orten der Erde gewisse "Veränderungen" herbeigeführt, die natürlich auch auf die bisherigen Absichten der Verfassunggebenden Versammlung wirken. Am kommenden Sonntag, in der Live-Übertragung der Volksversammlung ab 19.00 Uhr, liegen sicherlich neue Pläne für den unmittelbaren und jetzigen Zeitraum vor. Wir empfehlen daher allen Menschen die vorgenannte Sendung am Sonntag zu verfolgen. Da jeden Tag neue Informationen eingehen, können allerdings auch hier schnell Änderungen notwendig werden, die dann sofort in die Überlegungen eingehen. Vielen Dank. 

09. November 2020

Der "Runde Tisch" der Nationalversammlung wird sich auch weiterhin an jedem Sonntag ab 18.00 Uhr zu einem Gedankenaustausch und für gemeinsame Planungen treffen. Innerhalb der Woche sind die Teilnehmer zu unterschiedlichen Zeiten in den Räumen der Versammlung anwesend und vereinbaren eigenständig Treffen mit anderen Menschen der Nationalversammlung. Die Zusammenarbeit wird zu einer dauerhaften Einrichtung und wir freuen uns über jeden Neuzugang aus den vielen Initiativen die es erst einige Monate oder bereits seit Jahren gibt.

In der laufenden Kalenderwoche 46/2020, warten wir auf die Reaktion des "Obersten Gerichts" der Vereinigten Staaten von Amerika, welches über die Annahme der Klagen der Trump-Administration zu entscheiden hat. Ebenso steht die Entscheidung an, ob J. Biden die Wahl nun gewonnen hat und das Gericht diesen Wahlausgang bestätigt oder eben doch ein langes Klageverfahren eingeleitet wird. Von der Entscheidung des Gerichts wird jedes weitere Vorgehen der Verfassunggebenden Versammlung in der zeitlichen Abfolge beeinflußt und daher ist der Ausgang der Sache in den USA für die deutsche Frage von Bedeutung. Wir informieren hierzu in den täglichen Live-Sendungen ab 19.00 Uhr.

 

07. November 2020

Wir bereiten heute die Volksversammlung für den kommenden Sonntag vor. Ab 19.00 Uhr beginnen die Live-Übertragungen aus dem ddbradio-Studio 1. Um 20.00 Uhr wird aus dem Deutschlandtreff übertragen. Alle Menschen sind eingeladen, unmittelbar im großen Versammlungssaal teilzunehmen. Deutschlandtreff

Heute am 07.11.2020 ist eine große Querdenken-Demo in Leipzig. Dort werden die BRD-Akteure erneut versuchen dieses Besatzungspapier Grundgesetz des Besatzungsorgans BRD in eine Verfassung umzulügen. Die Menschen der Verfassunggebenden Versammlung werden mit voller Absicht ausgegrenzt, damit die 5 Kolone die Ziele der NWO vielleicht schon hier vollenden kann. Soviel kann nach den bisherigen Gesprächen von hier berichtet werden. Wir bedauern alle Menschen die dort hingehen, um offenbar (vielleicht unwissend) ihr 3. Reich von Adolf Hitler neu zu installieren. Dieses Unterfangen ändert aber rechtlich nichts an dem Bestand und der Rechtswirksamkeit der Verfassunggebenden Versammlung vom 01. November 2014 und auch nicht an dem entstandenen Bundesstaat Deutschland. Wir werden die Veranstaltung genau beobachten.

04. November 2020

Aufgrund der seltsamen Ereignisse bei der laufenden US-Präsidenten-Wahl, ist die heutige Live-Sendung um 19.00 Uhr fraglich. Die vorgesehenen Themen sind kaum zu besprechen und die Vorgehensweise der dortigen Politiker stellt Fragen zu unserem zukünftigen Verhalten. Vorbereitete Dinge müssen erst einmal und erneut überprüft werden.. Auf die Variante "gar kein Ergebnis" konnte kaum jemand vorbereitet sein. Wir informieren Sie an dieser Stelle über die Dinge, die in den nächsten Stunden intern besprochen werden.

Der Versammlungsrat - 13.42 Uhr

01. November 2020

Dekret Nr. 31

Die höchstwahrscheinlich anstehenden dringenden Fragen zu diesem Dekret, bitten wir über E-Mail: info-erster-rat@v-versammlung.de stellen oder durch entsprechende Wortmeldung in der Volksversammlung am Sonntag und/oder per Telefon in den entsprechenden Sendungen von Montag bis Freitag ab 19.00 Uhr. Vielen Dank.

 

Heute ist der Jahrestag der Ausrufung dieser Verfassunggebenden Versammlung Deutschland. Ab 19.00 Uhr wird die Entstehungsgeschichte der Versammlung für die neuen Hörer noch einmal dargestellt. Ab 20.00 Uhr senden wir aus dem großen Versammlungssaal Deutschlandtreff die Volksversammlung des heutigen Tages. Alle Menschen sind in den Versammlungssaal eingeladen, um die Veranstaltung direkt mit erleben zu können. Deutschlandtreff

 

Neo-Ersatzwährung für den baldigen Crash des Geld- und Wirtschaftssystems !

Dieses Übergangsgeld ist die temporäre Ergänzung zum DWA-Zahlsystem der Nationalbank Deutschland. Viele haben über die sehr einfachen Neo-Zettel schon gelacht und noch mehr haben bis heute nichts verstanden. Das Lachen wird aber spätestens dann enden, wenn es geknallt hat und keinerlei Zahlungsmittel mehr zur Verfügung steht oder die einzige Alternative die bargeldlose Überwachungsstaat-Währung sein wird, die mit Enteignungen gekoppelt ist. 

Bessere Noten sind in der Fertigstellung. NEO ist nur eine befristete Hilfswährung. Jeder kann soviel ausdrucken wie er benötigt. Fragen zu diesem Thema bitten wir in den Radiosendungen zu stellen. Vielen Dank.

 

...anklicken, ausdrucken, ausschneiden und los geht es... 


Besucherzaehler