16. Oktober 2021

Neuigkeiten / Informationen / www.vvaktuell.com

Weltweite Lebensmittelpreise erreichen Zehn-Jahres-Hoch

Die Weltmarktpreise für Lebensmittel stiegen im September den zweiten Monat in Folge und erreichten damit den höchsten Stand der letzten zehn Jahre. Dies teilte die UN-Ernährungsbehörde am Donnerstag mit. Allein die Preise für Pflanzenöl stiegen im Jahresvergleich um etwa 60 Prozent. Dies berichtet das Magazin „RT DE“.

Weiter berichtet RT DE: „Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) mit Sitz in Rom prognostizierte für das Jahr 2021 ebenfalls eine weltweite Getreideproduktion auf Rekordniveau, die jedoch durch den prognostizierten Verbrauch übertroffen werden soll. Der FAO-Lebensmittelpreisindex, der die internationalen Preise der am meisten weltweit gehandelten Lebensmittel abbildet, erreichte im vergangenen Monat einen Durchschnittswert von 130,0 Punkten und damit den höchsten Stand seit September 2011, wie die FAO mitteilte.

Im August hatte der Index noch bei 128,5 Punkten gelegen. Der Augustwert war zuvor mit 127,4 angegeben worden. Im Jahresvergleich stiegen die Preise im September um 32,8 Prozent. Die Preise für Agrarrohstoffe sind im vergangenen Jahr aufgrund von Ernteeinbußen und der chinesischen Nachfrage steil angestiegen. Der Getreidepreisindex der FAO ist im September gegenüber dem Vormonat um zwei Prozent gestiegen. Angeführt wurde diese Entwicklung von einem Anstieg der Weizenpreise um fast vier Prozent, wobei die UN-Organisation eine Verknappung der Exportmöglichkeiten angesichts der starken Nachfrage anführte. FAO-Chefökonom Abdolreza Abbassian sagte in einer Erklärung:

Weiter lesen:

https://www.extremnews.com/nachrichten/ernaehrung/806e1858b05983f?source=feed